Unser Club

Der Lions Club Wiesbaden-Neroberg gründete sich am 27.10.73 aus einem Kreis von Gleichgesinnten, die sich dem Motto "Lion sollte man weitgehend sein, ehe man es wird" verpflichtet fühlten.

Unter der Ägide des Gründungspräsidenten Ernst Seemann fanden sich so 33 junge Männer mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren zusammen. Nicht nur, um bestehende Freundschaften zu pflegen und neue zu schließen, den Gedankenaustausch zwischen möglichst vielen Interessen- und Berufssphären zu suchen und zu fördern, sondern insbesondere auch, um nach dem "We Serve"-Motto von Lions International geistige und menschliche Not zu erkennen und zu lindern, soweit es ihnen möglich war.

"Unabdingbare Voraussetzung für eine sinnvolle Mitgliedschaft im Lions Club ist ein bisschen Opferbereitschaft: ein bisschen Zeit muss man sich schon nehmen, ein bisschen Kraft muß man drangeben, ein kleines Scherflein muss man beisteuern - das ist dann die rechte Ausgangsbasis, von der aus das erstrebt und schließlich erreicht werden kann, was der eigentliche Sinn des Lionismus ist: Gemeinschaften zu bilden, in denen ein guter Geist am Wirken ist."

Ein Zitat aus der Gründungsveranstaltung am 27.10.1973 - es hat bis heute nichts an Aktualität verloren!




Grundsätze Lions Club International

  • Den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken und zu erhalten;
  • Die Grundsätze eines guten Staatswesens und gutenBürgersinns zu fördern;
  • Aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft einzutreten;
  • Die Clubs in Freundschaft, Kameradschaft und gegenseitigem Verständnis zu verbinden;
  • Ein Forum für die offene Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interesse zu bilden, ohne jedoch politische Fragen parteiisch und religiöse Fragen unduldsam zu behandeln;
  • Einsatzfreudige Menschen zu bewegen, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlich materiellen Nutzen zu ziehen;
  • Tatkraft und vorbildliche Haltung in allen beruflichen und persönlichen Bereichen zu entwickeln und zu fördern.